Dienstag, 26. Dezember 2017

[Rezension] Bossman von Vi Keeland

Amazon


Titel: Bossman
Autor: Vi Keeland
Verlag: Goldmann
Reihe: Einzelband
Seiten: 384
Preis: Broschiert: 12,00 / eBook: 9,99 Euro
Erschienen: 20.11.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Goldmann






(Quelle: Goldmann)




Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...







So weiche, glattrasierte Beine - was für eine Verschwendung.






Auf dieses Buch bin ich nur durch Zufall aufmerksam geworden.
Das Cover finde ich toll gestaltet, es machte mich neugierig welche Story sich dahinter verbirgt. Auch der Klappentext schaffte es mich auf Anhieb zu überzeugen.
Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig zu lesen.
Dadurch liest sich das Buch quasi wie von selbst, die Seiten flogen nur so an mir vorbei.
Erzählt wird die Story größtenteils aus der Sicht von Reese, das gefiel mir richtig gut denn so lernte ich sie noch besser kennen. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzten und somit konnte ich ihre Gedanken und Gefühle sehr viel besser nachvollziehen.

Reese hat gerade das schlimmste Date ihres Lebens und sie weiß nicht was sie tun soll um diesen zu entfliehen. Doch es scheint als könnte Chase Parker ihren Abend noch retten.
Als Chase sich plötzlich zu ihr setzt rettet er ihr nicht nur den Abend er bringt sie völlig durcheinander und löst in ihr ungeahnte Gefühle aus.
Als Reese schließlich endlich ihren absoluten Traumjob antreten kann staunt sie nicht schlecht als sie merkt das Chase Parker der CEO der Firma ist.....

Reese war mir sehr schnell sympathisch, sie ist eine toughe und ehrgeizige junge Frau die genau  weiß was sie will. 
Doch all die anderen Charaktere waren mir sofort sympathisch, ich finde sie allesamt authentisch gezeichnet. Selbst die Nebencharaktere fand ich einfach toll.

Die Handlung ist hier etwas ganz besonderes. Zum einem steht natürlich die Lovestory im Vordergrund doch der Autorin gelang es mehr als einmal mich zum lachen zu bringen. Sie schreibt unglaublich amüsant und humorvoll.
Dennoch ist die Handlung auch fesselnd und packend, ich habe dadurch dieses Buch inhaliert, auch wenn ich gewollt hätte, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Ich für meinen Teil bin von diesem Buch mehr als begeistert.
Deshalb kann ich es euch nur empfehlen.






Mit "Bosman" ist der Autorin ein toller Roman gelungen der mich begeistert hat.
Tolle Charaktere, eine fesselnde und emotionale Handlung und ein wundervoller Schreibstil überzeugten mich auf ganzer Linie. Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.