Samstag, 30. Dezember 2017

[Rezension] Tochter des dunklen Waldes von Katharina Seck

Autor: Katharina Seck
Verlag: Bastei Lübbe
Reihe: Einzelband
Seiten: 416
Preis: Broschiert: 12,00 / eBook: 9,49 Euro
Erschienen: 24.11.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Bastei Lübbe






(Quelle: Bastei Lübbe)



Der Morgenwald ist verboten. Er ist Nacht. Er ist gefährlich.

Seit sie denken kann, hört die junge Lilah Warnungen vor dem finsteren Morgenwald. Niemand aus ihrem Dorf betritt ihn, auch wenn kaum jemand mehr weiß, was Wahrheit und was Legende ist. Doch dann wird am Waldrand die Leiche einer Frau gefunden. Sind die alten Geschichten also wahr? Gibt es Ungeheuer im Wald? Lilah wird es herausfinden. Denn zur selben Zeit verschwindet Dorean, der Mann, dem Lilahs Herz gehört. Er ist in den verfluchten Wald gegangen. Und Lilah trifft eine folgenschwere Entscheidung: Sie folgt ihm ...







Es dämmerte über Grünweite, einem Dorf, das angesichts des riesigen Waldes, an dem es grenzte, so seltsam winzig wirkte wie ein achtlos gesetzter Tintenklecks neben einer großen dunkelgrünen Fläche auf einer Landkarte.






Auf dieses Buch habe ich mich unglaublich gefreut. 
Das Cover fiel mir sofort auf, ich finde es geheimnisvoll und mysteriös.
Auch der Klappentext klang unglaublich toll und somit begann ich voller Vorfreude mit dem lesen.

Ich kam unglaublich schnell in die Story rein, Lilah fand ich unglaublich toll gezeichnet.
Sie ist eine tolle Protagonistin die ich sehr schnell in mein Herz geschlossen habe.
Sie lebt in einem kleinen Dorf nahe des dunklen und magischen Waldes um den es einige gruselige Geschichten und Legenden gibt.
Bisher kennt Lilah nichts anderes als Grünweite, doch sie fühlt sich eingesperrt und sehnt sich nach der großen weiten Welt. Doch um diese Welt zu sehen müsste sie den dunklen Wald überwinden.

Schon bald überschlagen sich die Ereignisse und Lilah bleibt nichts anderes übrig als in den dunklen Wald zu gehen. Doch was sie dort findet hätte sie niemals auch nur erahnen können.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin, sie schreibt einfach wundervoll.
Zum einen ist ihr Stil sehr locker und flüssig und zum anderen schreibt sie voller Gefühl und sehr bildhaft.

Jede freie Minute verbrachte ich mit dem lesen und bekam nicht genug. Auch wenn ich gewollt hätte ich hätte dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen können.

Die Charaktere im Buch finde ich authentisch und realistisch gezeichnet.
Besonders Lilah ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Doch auch all die anderen Charaktere sind authentisch und voller Farbe gezeichnet.

Die Handlung war sehr fesselnd und auch spannend.
Die Stimmung und die ganze Atmosphäre im Buch waren unglaublich. Man spürte förmlich die Magie und das ganze gefiel mir unglaublich gut.

Mir hat dieses Buch überaus gut gefallen und deshalb kann ich es euch auch empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.





Mit "Tochter des dunklen Waldes" ist der Autorin ein fesselndes, magisches und wundervolles Buch gelungen welches mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.