Donnerstag, 28. Dezember 2017

[Rezension] Sternenwinternacht von Karen Swan

Autor: Karen Swan
Verlag: Goldmann
Reihe: Einzelband
Seiten: 608
Preis: Taschenbuch: 10,00 / eBook: 8,99 Euro
Erschienen: 16.10.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Goldmann





(Quelle: Goldmann)



Die begeisterte Snowboarderin Meg lebt und arbeitet in den Rocky Mountains. Eines Nachts kommt es während eines Schneesturms zu einer folgenschweren Katastrophe. Meg greift zum Funkgerät und setzt einen Hilferuf ab, der versehentlich bei einem Unbekannten landet. Jonas, berührt von Megs Verzweiflung, kann ihren Anruf nicht vergessen und funkt tags darauf zurück. Schon bald entwickelt sich eine zarte Freundschaft, und ganz langsam beginnt Meg sich zu fragen, ob sie vielleicht mehr für ihn empfindet. Doch kann man sich in jemanden verlieben, von dem man nur die Stimme kennt?








Lucy zog die Bettdecke glatt und schüttelte die Kissen auf. Die Wärmflaschen hatte sie bereits unter die Decken geschoben, wo sie die Matratzen anwärmten.






Auf dieses Buch habe ich mich unglaublich gefreut, das Cover ist schon ein absoluter Hingucker, ich hatte mich auf Anhieb in das Cover verliebt.
Doch auch der Klappentext klang wirklich gut. Bisher hatte ich noch nichts von der Autorin gelesen, das machte mich natürlich noch neugieriger.

Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen, schon nach wenigen Seiten war ich mitten in der Story drin. Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig gehalten, dadurch liest sich dieses Buch überaus angenehm.
Ich habe dieses Buch in Rekordzeit verschlungen, jede freie Minute verbrachte ich mit dem und bekam doch nicht genug.
Erzählt wird die Story aus der Sicht verschiedener Charaktere, zudem gibt es verschiedene Handlungsstränge, das gefiel mir auf Anhieb, denn so blieb es ziemlich spannend und fesselnd.

Auf den ersten Blick dachte ich ja ich wäre in einem normalen Weihnachtsbuch gelandet, doch das stimmt nicht denn dieses Buch ist so viel mehr. Selten berührte mich ein Buch so tief, es war einfach wundervoll, eine herzzerreißende Story die mich nicht mehr los gelassen hat.

Die Charaktere im Buch sind einfach wundervoll gestaltet wurden.
Ich finde sie allesamt authentisch und realistisch gezeichnet.
Besonders ans Herz gewachsen war mir allerdings Meg, durch ihre tolle Art hat sie mein Herz im Sturm erobert.

Die Handlung war spannend, packend und sehr fesselnd.
Es entwickelte eine unglaublich Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.
Dieses Buch war tief bewegt, ein Buch voller Drama, Liebe und Hoffnung.
Ich bin mehr als begeistert und kann euch deshalb dieses Buch nur ans Herz legen.

Klare Empfehlung.







Mit "Sternenwinternacht" ist der Autorin ein emotionaler winterlicher Roman gelungen der mich mehr als begeistert hat.
Authentische Charaktere, eine bewegende und emotionale Handlung und ein toller Schreibstil überzeugten mich auf ganzer Linie.
Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne.




1 Kommentar:

  1. Hallo,

    mir hat das Buch auch sehr sehr gut gefallen. Eine zauberhafte Umgebung und der Seitenschauplatz war so genial.

    Meine Rezension

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.