Mittwoch, 25. Oktober 2017

[Rezension] Fair Game - Alexandria & Tristan von Monica Murphy

Amazon

Autor: Monica Murphy 
Verlag: Heyne
Reihe: Band 3
Seiten: 432
Preis: Taschenbuch: 9,99 / eBook: 8,99 Euro
Erschienen: 11.09.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Heyne


Meine Rezensionen zu:

BAND 1 und BAND 2






(Quelle: Heyne)



Alexandria will nur ein normales Leben führen, aber sie ist pleite. Nachdem ihre Eltern wegen Veruntreuung im Gefängnis gelandet sind, schreibt sie sich mit dem Mädchennamen ihrer Mutter am College ein und versucht ihr Bestes, jemand anderes zu sein. Auf einer Party lernt sie Tristan kennen: reich, faul und egozentrisch. Als er sie anmacht, schüttet sie ihm ihr Bier über den Kopf, aber das stößt ihn nicht ab. Im Gegenteil: Tristan liebt nichts mehr als eine Herausforderung ...






Auf der Tanzfläche ist es heiß und voll. Alle Leute bewegen sich zum Hämmern des Beats, und ich tanze mitten unter ihnen.






Auf diesen dritten Band der Reihe habe ich mich schon riesig gefreut, da mir die anderen Bände der Reihe schon so gut gefallen hatten wollte ich natürlich auch diesen Band lesen.
Das Cover finde ich toll gestaltet es passt hervorragend zur Reihe. Auch der Klappentext machte mich neugierig und ich war gespannt was mich hier wohl erwarten würde.
Ich muss sagen meine Erwartungen waren ziemlich hoch doch nun nach dem lesen kann ich sagen ich bin echt überrascht denn ich finde dieser Teil ist der beste der Reihe.

Alexandria will nichts weiter als ein normales Leben führen. Doch sie ist absolut pleite, kurz entschlossen versucht sie sich ein neues Leben aufzubauen. Sie schreibt sich unter den Mädchennamen ihrer Mutter ans College ein versucht krampfhaft jemand völlig anderes zu sein.
Sie versucht die Taten ihrer Eltern zu vergessen, doch so leicht scheint es nicht zu sein.
Und dann ist da noch Tristan der stinkreich ist und ebenso faul, dennoch schlägt ihr Herz in seiner nähe höher.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer einfach toll zu lesen. Sie schreibt locker und flüssig und dennoch voller Gefühl und Emotionen. Sie schafft es immer wieder mich in den Bann ihrer Geschichten zu ziehen, so auch hier.
Ich habe dieses Buch in einem Zug verschlungen, ich konnte und wollte es nicht aus der Hand legen.

Die Charaktere habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Beide wirkten auf mich authentisch, denn alle beide haben ihre Ecken und Kanten. Beide haben schon einiges erlebt. Und genau das machte sie in meinen Augen so sympathisch.
Langsam lernen wir die beiden kennen, begleiten sie wie sie sich näher kommen und zueinander finden. Auch hier hat das die Autorin einfach toll umgesetzt.

Die Handlung an sich fand ich sehr emotional und auch spannend.
Ich wollte und konnte nicht mit dem lesen aufhören ich habe jeder neuen Seite entgegen gefiebert.
Hach, was soll ich noch groß sagen?
Ich finde diesen Abschluss der Reihe einfach unglaublich toll, ein tolles Finale das mich sehr gut unterhalten konnte.

Klare Empfehlung.






Mit "Fair Game - Alexandria & Tristan" ist der Autorin ein emotionaler und packender Abschluss ihrer Reihe gelungen der mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.
Tolle Charaktere und ein flüssiger Schreibstil überzeugten mich völlig.
Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.