Montag, 7. August 2017

[Rezension] Wie das Feuer zwischen uns von Brittainy C. Cherry


Autor: Brittainy C. Cherry
Verlag: LYX.digital
Reihe: Band 2
Seiten: 384
Preis: eBook: 9,99 / Taschenbuch: 12,90 
Erschienen: 21.07.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © LYX




(Quelle: LYX)



Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.

Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. 

Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. 

Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. 
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. 

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. 

Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch. 






Der Junge mit dem roten Kapuzenpullover in der Kassenschlange starrte mich an.






Ich habe sehnsüchtig auf diesen zweiten Band der Reihe gewartet. Denn Band 1 war einfach wundervoll emotional und berührend. Für mir war es ein wahres Highlight, doch ich fragte mich ob 
dieser zweite Band da mithalten würde.
Meine Erwartungen waren hoch doch nun nach dem lesen kann ich sagen das die Autorin sich mit diesem zweiten Teil selbst übertroffen hat.
Dieser zweite Teil der Reihe gefiel mir sogar noch einen ticken besser als der erste Teil.

Die Charaktere im Buch sind augenscheinlich sehr unterschiedlich, als ich die beiden kennen lernte dachte ich mir die beiden würden überhaupt nicht zusammen passen. Doch weit gefehlt denn innerlich sind Alyssa und Logan sehr ähnlich sie ticken gleich und haben einige Gemeinsamkeiten.
Es war einfach toll mit zu erleben wie die beiden sich kennen lernen, schnell sind die beiden unzertrennlich und es entsteht eine innige Freundschaft.
High und Lo.
Doch beide merken schnell das sie mehr empfunden als nur Freundschaft, doch können sie die Gesellschaftlichen Hindernisse überwinden?

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig. Ich habe dieses Buch inhaliert, ich habe es verschlungen, ich war süchtig und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.
Die Autorin gehört mittlerweile zu einen meiner liebsten und ehrlich gesagt kann ich es kaum erwarten bis der dritte Band der Reihe erscheint. Leider dauert es noch so lange.

Die Charaktere sind wundervoll, sowohl High als auch Lo.
Ich habe beide unglaublich schnell in mein Herz geschlossen.

Die Handlung gleicht einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Es war ein emotionales auf und ab. Ich habe gelitten, ich war wütend, ich war traurig und bei manchen Szenen war ich einfach  nur fassungslos und schockiert.
Das besondere hier ist das die Autorin es schafft auch ernste Themen wie Drogenmissbrauch, Vernachlässigung und Gewalt in die Story mit einbringt.
Das ganze Buch hat mich mit genommen und nicht mehr los gelassen.
In meinen Augen ist dieses Buch ein wahres Highlight!




Mit "Wie das Feuer zwischen uns" ist der Autorin ein unglaublich emotionaler und berührender zweiter Band der Reihe gelungen der mich auf ganzer Linie überzeugt hat.
Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.





1 Kommentar:

  1. Hey meine Liebe,

    ich muss diese Reihe auch mal angehen, denn die Rezensionen überschlagen sich ja größtenteils mehrfach. Schön ist auch, dass man die Bücher unabhängig voneinander lesen kann. 😊

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.