Sonntag, 20. August 2017

[Rezension] These Broken Stars - Sofia und Gideon von Amie Kaufman und Meagan Spooner


Autor: Amie Kaufman und Meagan Spooner
Verlag: Carlsen
Reihe: Band 3
Seiten: 528
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,99 / eBook: 13,99 Euro
Erschienen: 28.07.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Carlsen Verlag

Meine Rezensionen zu 

BAND 1 und BAND 2



(Quelle: Carlsen Verlag)



Vor zwei Jahren waren Lilac und Tarver die einzigen Überlebenden eines Raumschiffabsturzes und gezwungen, von da an ein Doppelleben zu führen. Vor einem Jahr haben Jubilee und Finn die gesamte Galaxis auf die finsteren Machenschaften von LaRoux Industries aufmerksam gemacht. Jetzt treffen die vier auf dem Planeten Corinth, im Herzen der Galaxis, auf zwei weitere Rebellen gegen den übermächtigen Konzern LaRoux Industries. Sofia Quinn ist eine charmante Hochstaplerin. Gideon Marchant ist ein Hacker, der die besten Sicherheitsvorkehrungen umgehen kann. Gemeinsam wollen sie LaRoux endlich zu Fall bringen, und dabei steht nicht nur ihr Leben auf dem Spiel, sondern auch ihre Liebe.







Die Sprenkel von Sonnenlicht im Gras sind wunderschön, auch wenn ich weiß, dass es bloß eine Illusion ist.






Was habe ich sehnsüchtig diesem dritten und auch finalen Band entgegen gefiebert, ich habe sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet und konnte es kaum erwarten zu erfahren wie es weiter geht.
Auf der anderen Seite war ich aber auch traurig, irgendwie wollte ich nicht das diese Reihe endet.

Ich begann mit dem lesen und kam sofort in die Story rein, die Ereignisse aus dem Vorgängerbänden hatte ich noch im Kopf und somit hatte ich keine Probleme in die Handlung rein zu kommen.
Eins ist dieses mal aber etwas anders, und das zeigt deutlich wie gut das Autorenduo harmoniert. 
Denn hier in diesem Band geht es gleich zu beginn unglaublich spannend zu, die Ereignisse überschlugen sich und ich musste mehrmals den Atem anhalten.

Doch genau so geht es weiter, eine nervenaufreibende Flucht, ein actionreicher Kampf und Puzzleteile die sich langsam zusammen setzten begeisterten mich hier.
Langsam wurde auch klar wie das Schicksal der verschiedenen Protagonisten miteinander verwoben ist.

Der Schreibstil der Autorinnen ist wie gewohnt sehr locker und auch flüssig.
Ich habe dieses Buch verschlungen, ich habe es inhaliert ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Denn wie auch schon seine Vorgänger so entwickelte auch dieser Band eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.

Liebe, Lügen, Trauer, Wut, Hoffnungslosigkeit, Vertrauen und Verrat sowie die rasanten und ebenfalls bedrohlichen Ereignisse zogen mich immer weiter ins Buch.
Dieses Buch ist tiefgründig und zeigte Licht und Schatten. Ein Buch welches ich so schnell garantiert nicht vergessen werde.

Was mir wirklich richtig gut gefallen hat waren die Zwischenkapitel der "Stimmen" denn diese warfen ein ganz anderes Licht auf die Ereignisse.

Puh, was bleibt mir noch zu sagen?
Diese komplette Reihe ist und bleibt etwas ganz besonderes, ebenso besonders ist dieses Finale.
Es ist ein wie ich finde sehr gelungener und auch runder Abschluss einer unglaublichen Reihe.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung!








Mit "These Broken Stars - Sofia und Gideon" ist den Autorinnen ein unglaublich spannender, nervenaufreibender und actionreicher Abschluss ihrer Reihe gelungen der mich einfach begeistert hat. Natürlich bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.