Freitag, 18. August 2017

[Rezension] Der magische Blick von Anke Unger




Autor: Anke Unger
Verlag: Dark Diamonds
Reihe: Band 2
Seiten: 307
Preis: eBook: 3,99 Euro
Erschienen: 28.06.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Dark Diamonds

Meine Rezension zu Band 1



(Quelle: Dark Diamonds)



**Band 2 der berauschenden Welt voller Götter, Magie und Intrigen**
Noch immer wird das einstige Land des Lichts von düsteren Mächten beherrscht. Im Geheimen versucht die Magierin Areshva, die Göttin der Dunkelheit zu stürzen und um ihr Ziel zu erreichen, sind ihr alle Mittel recht. Auch wenn das bedeutet, dass sie sich gegen den einen Mann stellen muss, der ihr Herz höherschlagen lässt, denn Silvrin weiß nicht, dass sie beide im Grunde auf derselben Seite stehen. Und auch nicht, dass sie die gleiche magische Fähigkeit besitzen: einen Blick, der das Unsichtbare erkennen lässt…

Dunkle Götter, eine verbotene Magie und die Versuchung der Liebe verstricken die Magierin Areshva in ein mitreißendes Handlungsnetz, dem sich der Leser absolut nicht entziehen kann. Anke Unger überträgt uralte Ängste des Menschen auf eine faszinierende Fantasywelt voller Legenden.  






Langsam brach die Dunkelheit über Silvrins Truppe herein. 







Schon der erste Band der Reihe hat mir unglaublich gut gefallen.
Deshalb habe ich dem zweiten Band sehnsüchtig entgegen gefiebert. Das Cover gefällt mir auch hier wieder, ich finde es einfach wunderschön gestaltet.
Doch auch der Klappentext konnte mich auf Anhieb überzeugen.

Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen, ich kam ohne Probleme in die Story rein, denn dieser zweite Band schließt nahtlos an den ersten Band an. 

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr locker und flüssig, dadurch liest sich dieses Buch fast wie von selbst.
Ich habe diesen zweiten Band in Rekordzeit verschlungen

Diese Welt die die Autorin hier erschaffen hat konnte mich wieder vollkommen in den Bann ziehen. Sicherlich ist sie ziemlich komplex, doch genau das macht sie so besonders. Das besondere ist hier die Facetten Vielfalt es faszinierte mich bis zur letzten Seite. Während ich im ersten Band noch Probleme hatte die Charaktere genau zu Ordnen zu können so viel es mir hier zunehmend leichter.

Die Charaktere sind realistisch und authentisch gezeichnet, in diesen Band lernte ich sie noch besser kennen. Areshva ist eine tolle Protagonistin, ihr innerer Konflikt wird hier sehr deutlich.
Silvrins Entwicklung war der Wahnsinn ich hatte ja einiges erwartet aber auch hier gelang es der Autorin mich vollkommen zu begeistern.

Die Handlung ist einfach nur spannend, durch geschickte Wendungen wusste ich nicht was mich auf der nächsten Seite erwarten würde.
Es war einfach unglaublich.
Während mir Band 1 ja schon unglaublich gut gefallen hat so kann ich sagen das dieser zweite Band mir sogar noch einen ticken besser gefallen hat.
Jetzt bin ich natürlich sehr gespannt wie es wohl weiter gehen wird.

Ich kann euch diese Reihe empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung!






Mit "Der magische Blick" ist der Autorin ein süchtig machender und unglaublich spannender zweiter Band gelungen der mich vollkommen begeistert hat. Natürlich bekommt auch dieses Buch von mir die volle Punktzahl.


Kommentare:

  1. Hey,

    das hört sich ja richtig gut an. Schade, dass es die Bücher nicht als Print gibt. :(
    Danke für deine Rezi.

    Hab einen tollen Abend.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    www.angeltearz-liest.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Line,
    super, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Ich habe mich leider durchgequält und werde mit der Geschichte einfach nicht warm. Da Carlsen nur zwei Bände auf ihrer Seite ausgeschrieben hatte, dachte ich, es wäre nun vorbei und wollte nach dem schleppenden ersten gern noch wissen, wie es endet. Nun bin ich kein Stück schlauer, glaube aber nicht, dass ich noch weiter lesen werde.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.