Sonntag, 9. Juli 2017

[Rezension] Amour Fantastique - Hüterin der Zeilen von Sarah Nisse

Amazon



Autor: Sarah Nisse
Verlag: Dark Diamonds
Reihe: Einzelband
Seiten: 310
Preis: eBook: 4,99 Euro
Erschienen: 30.06.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Dark Diamonds





(Quelle: Dark Diamonds)



Für alle Leser, die sich jemals eine magische Schreibfeder gewünscht haben, die für sie ein MEISTERWERK schreibt!


**Liebe, wie sie im Buche steht**


Ghostwriterin Lily Olivier hat die Gabe geerbt, schlechte Romane in wunderschöne Geschichten zu verwandeln. Grund dafür ist ihre magische Schreibfeder, mit der sie nun auch den miserablen Liebesroman von Millionärssohn und YouTuber Frédéric Leblanc überarbeiten und zu einem Kunstwerk machen soll. Doch als Frédéric sie schließlich auf frischer Tat bei der Arbeit erwischt, stellt er Lily eine Bedingung. Im Gegenzug für sein Schweigen verlangt der attraktive Junggeselle, die Hintergründe der Feder und die Mysterien von Lilys Familie aufzudecken. Und während die beiden dem Schlüssel zur Auflösung der verborgenen Rituale und Intrigen immer näher kommen, scheinen sie auch einander nicht mehr allzu fern zu sein…


Dies ist ein in sich abgeschlossener Einzelband, der direkt aus Sarah Nisses magischer Schreibfeder stammt.






Es waren immer Geschichten gewesen, die mir das Leben gerettet haben. Ein Tiergeschichte, wenn ich mir das Knie aufgeschlagen hatte, ein Piratenabenteuer bei Bauchschmerzen, eine Geschichte über traurige Feen, als Urgroßmutter Josette gestorben war, Jojo Moyes bei Liebeskummer, Sartre und Camus, wenn ich die Welt vor lauter Terror, Krieg, Kummer und Leid nicht mehr verstand.






Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, es war mein erstes der Autorin und ich war unglaublich gespannt was mich wohl erwarten würde.
Das Cover finde ich wunderschön, der Titel hat was magisches und auch der Klappentext überzeugte mich ziemlich schnell.

Ich begann voller Vorfreude mit dem lesen und konnte schon bald das Buch nicht mehr weg legen. Es entwickelte eine fast magische Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll, denn sie schreibt sehr flüssig und bildhaft. Sie schaffte es mich an die Seiten zu fesseln.

Stell dir vor du Besitz eine magische Feder, eine Feder die wie von selbst atemberaubende Geschichten schreiben kann.
Genau solch eine Feder hat Lily Oliver,  sie lebt gemeinsam mit ihrer Mutter in einer kleinen Wohnung in Paris. Eigentlich sollten sie in der großen Familienvilla leben, doch da sich ihre Mutter und ihre Tante nicht so wirklich verstehen leben sie lieber wo anders.
Dennoch müssen sie aber die Kosten der Villa mit tragen und so bleibt Lily keine andere Wahl als einen Job bei einem Verlag an zunehmen.
Als sie ihren neusten Auftrag, den Liebesroman von Frédéric Leblanc, liest ist ihr schnell klar das dieser Roman einfach nur schlecht ist.
Nun kommt die Feder zum Einsatz und zaubert einen wundervollen Roman, doch das gefällt Frédéric überhaupt nicht.
Als sie auch noch überraschend Post von ihrer Tante bekommt scheint das Chaos perfekt.

Die Charaktere hier sind einfach toll gezeichnet, sie sind voller Farbe und wirkten auf mich sehr authentisch. Gerade Lily habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen sie ist einfach toll.

Die Handlung beinhaltet alles was das Leserherz höher schlagen lässt.
Sie ist fesselnd und spannend, gleichzeitig ist sie aber auch sehr romantisch und magisch.
Die Magie ist hier deutlich zu spüren, sie zog mich immer weiter ins Buch.

Was die Autorin hier geschaffen hat ist einmalig, sie hat eine bittersüße, magische und romantische Geschichte erschaffen die mich völlig begeistert hat.
Ein in sich abgeschlossener Einzelband der so viel mehr ist als es auf den ersten Blick scheint.
Ich bin mehr als überrascht und wurde hier bestens unterhalten.
Und genau deshalb kann ich euch dieses Buch nur empfehlen.




Mit "Amour Fantastique - Hüterin der Zeilen" ist der Autorin ein wundervoller Roman über die Liebe zu Geschichten gelungen die mich einfach nur begeistert hat. Ich wurde hier bestens unterhalten und genau deshalb bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl.






1 Kommentar:

  1. Hallo Line,
    das Buch habe ich diese Woche auch gelesen und fand die Geschichte auch wirklich süß. Einerseits finde ich es ja ganz schön, das es keine neue Reihe ist, aber andererseits hätte die Feder doch bestimmt noch einiges zu erzählen gehabt ;)
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.