Donnerstag, 1. Juni 2017

[Rezension] Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie von Jennifer Alice Jager

Amazon



Autor: Jennifer Alice Jager
Verlag: Impress
Reihe: Band 1
Seiten: 313
Preis: eBook: 3,99 Euro
Erschienen: 01.06.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Impress






(Quelle: Impress)



**Wenn Tinte Magie birgt, wird Fantasie zur Wirklichkeit…**


Die 17-jährige Scarlett hält nicht viel von Schule oder Verpflichtungen. Am liebsten verfolgt sie ihre eigenen Ziele und die bestehen zum größten Teil aus Träumereien. Schon immer hatte sie eine ungewöhnlich lebhafte Fantasie, für die sie oft belächelt wurde und die sie zu verstecken versucht. Bis Scarlett dem draufgängerischen Soldaten Chris Cooper begegnet, der ihr erklärt, dass ihre Fantasien Einblicke in die Wirklichkeit sind. Er erzählt von einem Reich, das durch die Kraft des geschriebenen Wortes erschaffen wurde und dessen Grundpfeiler die Magie der Tinte ist. Eine Macht, die mehr und mehr aus der Welt verschwindet…







Es war einer jener Abende, an denen Schweigen mehr verletzte als jedes gesprochene Wort.






Ich habe bisher jedes Buch der Autorin gelesen und wirklich jedes mal war ich begeistert.
Umso gespannter war ich auf ihr neustes Werk.
Was soll ich sagen? Ich begann mit dem lesen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Ich legte es erst auf die Seite als ich es beendet hatte!

In ihrem neusten Werk geht die Autorin ganz andere Wege.
Sie verwebt geschickt die reale Welt und die Welt des geschriebenen Wortes. Eindrucksvoll zeigt sie hier eine Welt in der der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Scarlett ist eine tolle Protagonistin die sich so leicht nichts vor machen lässt. Sie weiß ganz genau was sie will und sie setzt alles daran ihre Ziele auf zu verwirklichen.
Seit ihrer frühsten Kindheit sieht Scarlett die verschiedensten Wesen. Eine verlassene Straße verwandelt sich urplötzlich in einen Zombiefriedhof.
Im Himmel fliegen atemberaubende Wesen die ihr den Atem stocken lassen.

Und dennoch bleibt ein fader Beigeschmack, denn es wird ihr immer wieder eingeredet das dies alles nur ihrer lebhaften Fantasie entspricht.
Doch als sie den charismatischen Soldaten Chris Cooper trifft und dieser doch glatt behauptet das es sich dabei nicht um Fantasie handelt, sondern darum das Scarlett in Wirklichkeit in ein magisches Reich blicken kann, traut sie ihren Ohren kaum.

Auch in diesem Werk ist der Schreibstil der Autorin sehr angenehm und leicht zu lesen. Denn sie schreibt locker und sehr flüssig.
Dadurch habe ich diesen Reihenauftakt quasi inhaliert.
Ich konnte und wollte es nicht mehr aus der Hand legen.

Das ganze Seeting im Buch ist einfach magisch, es zog mich in den Bann und die ganze Welt ist detailliert und faszinierend gezeichnet.

Für mich ist dieses Buch ein Highlight und schon jetzt freue ich mich unglaublich auf den zweiten Band! Klare und uneingeschränkte Empfehlung!






Mit "Empire of Ink - Die Kraft der Fantasie" ist der Autorin ein fesselndes, magisches und faszinierendes Buch gelungen welches ich so schnell nicht vergessen werde. Schon jetzt warte ich sehnsüchtig auf den zweiten Band und kann es kaum erwarten auch diesen zu lesen.
Dieses Buch bekommt natürlich die volle Punktzahl.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.