Samstag, 13. Mai 2017

[Rezension] Dornenkleid von Karen Rose



Titel: Dornenkleid
Autor: Karen Rose
Verlag: Knaur
Reihe: Band 2
Seiten: 928
Preis: Broschiert: 16,99 / eBook: 14,99 Euro
Erschienen: 02.11.2016
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Knaur





(Quelle: Knaur)



In ihrem Thriller „Dornenkleid“, dem 2. Buch der Serie nach dem Bestseller „Dornenmädchen“, beschert Karen Rose ihren Lesern einen nervenzerfetzend spannenden Trip in menschliche Abgründe. Ein Thriller, der unter die Haut geht, von der amerikanischen Bestseller-Autorin („Todesstoß“, „Todesspiele“, „Todesherz“)!

Cincinnati, Ohio: Der Journalist Marcus O’Bannion ermittelt mit Detective Scarlett Bishop in dem brutalen Mord an einer jungen Philippinerin, die von einem skrupellosen Menschenhändler-Ring als Sex-Sklavin in die USA gelockt wurde. Um ihr Kartell zu verteidigen, gehen die Verbrecher über Leichen. Marcus und die hübsche Scarlett, die anfangs nicht ahnen, wie tief der Strudel aus Gewalt, Sex und Drogen reicht, müssen bald alle Register ziehen, um die Bande zu stoppen, denn auch für sie beginnt ein Kampf um Leben und Tod.






Wo bleibt er denn? Er hat doch versprochen zu kommen.







Schon mit "Dornenmädchen" schaffte es die Autorin mich völlig zu begeistern.
Schnell war für mich klar das ich auch dieses Buch lesen werde.
Schon allein das Cover fällt auf und bleibt im Kopf.
Doch auch der Klappentext konnte mich völlig überzeugen.
Ich muss aber auch sagen das meine Erwartungen enorm waren und ich ein wenig Angst hatte das diese vielleicht nicht erfüllt würden.
Doch meine Sorge war völlig unbegründet, wieder einmal schaffte es die Autorin mich zu begeistern, wieder schaffte sie einen Nervenaufreibenden Thriller der die Abgründe der menschlichen Seele aufzeigt.

Die besondere Mischung in ihren Büchern ist das besondere an der Autorin.
Sie schafft knallharte Spannung und Action, sie zeigt menschliche Abgründe auf die mir eine Gänsehaut bescherten und sie schafft es die großen Gefühle und leidenschaftliche Erotik miteinander zu verknüpfen.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr locker und flüssig zu lesen.
Mit seinen fast 1000 Seiten ist dieses Buch ein wahrer Wälzer, doch soll ich euch was verraten? Ich habe es innerhalb von 3 Tagen ausgelesen. Denn wieder konnte mich die Autorin packen und fesseln.

Die Charaktere sind auch hier wieder authentisch gezeichnet.
Ein kleinen Kritikpunkt habe ich aber auch, es gab immer wieder kurze Anspielungen zu den Ereignissen aus dem Vorgängerband, leider musste ich wirklich überlegen um was es dabei ging.
Hier hätte ich mir eher kurze Rückblenden gewünscht, oder aber das die Autorin mehr darauf eingeht.

Ansonsten ist dieser Thriller einfach unglaublich.

Die Handlung ist nervenzerfetzend, nervenaufreibend, erschreckend und dennoch auch sinnlich und Leidenschaftlich. Ein wie ich finde sehr gelungene Mischung.
Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Buch der Autorin und werde auch dieses wieder lesen.

Klare und uneingeschränkte Empfehlung.




Mit "Dornenkleid" ist der Autorin ein unglaublich spannender und packender Thriller gelungen der mich einfach begeistert hat. Nervenaufreibend, spannungsgeladen, erschreckend und dennoch auch emotional und berührend schafft die Autorin eine Mischung die einfach überzeugt.
Natürlich bekommt dieses Buch die volle Punktzahl von mir.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.