Samstag, 29. April 2017

[Rezension] Water & Air von Laura Kneidl



Titel: Water & Air
Autor: Laura Kneidl
Verlag: Carlsen
Reihe: Einzelband
Seiten: 480
Preis: Taschenbuch: 12,99 / eBook: 11,99 Euro
Erschienen: 03.03.2017
Wertung: 5 / 5 
Bildquelle / Cover: © Carlsen Verlag




(Quelle: Carlsen)


Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.

Packend, romantisch, mit einzigartigen Schauplätzen – der neue Roman von Laura Kneidl, Autorin von »Light & Darkness«!





Kenzie saß zusammengesunken in der Dunkelheit. Die Luft um sie herum war ebenso trocken wie ihre Kehle.





Dieses Buch fiel mir sofort auf, das Cover gefiel mir auf Anhieb und machte mich unglaublich neugierig auf den Inhalt.
Die Autorin kannte ich bereits, allerdings habe ich bisher noch nichts von ihr gelesen, und das obwohl Light & Darkness schon auf meinen Reader auf mich wartet.
Ich war natürlich gespannt was mich hier erwarten würde. Ich muss auch zugeben das meine Erwartungen ziemlich hoch waren, denn allein schon der Klappentext klingt einfach unglaublich gut.

Voller Vorfreude begann ich mit dem lesen, ich hatte keinerlei Probleme in die Story rein zu kommen. Schon nach wenigen Zeilen war ich in den Bann der Story.
Das Buch beginnt mit einem spannenden Prolog der meine Neugierde noch weiter anfachte.
Diese Spannung die sich zu Beginn zeigte bleibt im kompletten Buch aufrecht erhalten.
Der Autorin gelingt es sogar immer wieder diese noch zu steigern.

Die Grundidee war es auch die mich begeisterte. Die Welt so wie wir sie kennen gibt es nicht mehr, das Leben der Menschen hat sich völlig verändert.
Durch einen rapiden Anstieg des Meeresspiegels leben die Menschen nun in Kuppeln, diese sind entweder unter Wasser oder hoch oben in der Luft.

Kenzie hat nie die Sonne gesehen, denn sie lebt in der Wasserkolonie.
Ihr Leben dort ist geprägt von strengen Regeln, diese beginnt Kenzie anzuzweifeln.
Kenzie will mehr, sie beschließt die Wasserkolonie zu verlassen, doch ihre Freiheit in der Luftkolonie dauert nicht lange denn schon bald steht Kenzie unter Mordverdacht...

Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig gehalten, dadurch habe ich das Buch in einem Zug ausgelesen. Sie schreibt bildhaft und detailliert.

Die hier erschaffene Welt war für mich unglaublich faszinierend.
Erfrischende Ideen und eine fesselnde Handlung ließen mich nicht mehr los.

Dieses Buch schaffte es mich völlig zu überraschen. Meine Erwartungen wurden bei weiten übertroffen. Ich weiß auch schon was ich nun als nächstes lesen werde
"Light & Darkness".

Ich denke ihr merkt selbst wie begeistert ich bin, deshalb kann ich euch dieses wundervolle Buch nur empfehlen. Klare und uneingeschränkte Empfehlung!





Mit "Water & Air" ist der Autorin eine Dystopie gelungen die mich völlig begeistert hat. Neue Ideen und eine beeindruckende Welt überzeugten mich völlig. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.