Dienstag, 11. April 2017

[Rezension] Girl with No Past von Kathryn Croft

Amazon

Autor: Kathryn Croft
Verlag: INK
Reihe: Einzelband 
Seiten: 368
Preis: Broschiert: 15,00 / eBook: 11,99 Euro
Erschienen: 16.02.2017
Wertung: 4 / 5
Bildquelle / Cover: © INK





(Quelle: INK)



Ich wusste sofort, dass ich etwas in Händen hielt, was ich nicht sehen wollte. Dennoch zog ich die Karte aus dem Umschlag und starrte auf die Schrift.

Alles Gute zum Jahrestag!

Ich fürchtete, mich übergeben zu müssen, faltete dennoch die Karte auseinander. Auf der Innenseite stand mein Name.

Leah

Einzig mein Vorname. In kindlicher Schrift. Jeder Buchstabe hatte eine andere Größe. Ich warf die Karte zurück auf den Tisch, als könnte sie mir körperliche Schmerzen zufügen. Meine Wohnung schien noch kleiner zu werden, als versuchte sie, mich zu erdrücken -

Meine Vergangenheit holte mich ein.






Alles ist still, und für einen Augenblick denke ich, ich sei tot.
Doch dann höre ich einen ohrenbetäubenden Schrei, und ich weiß weder, woher er kommt, noch von wem er stammt.




Auf dieses Buch habe ich mich riesig gefreut, das Cover gefiel mir auf Anhieb und auch der Klappentext machte mich neugierig.

Leah lebt stark zurückgezogen in einer kleinen Wohnung.
Sie hat keine Familie und keine Freunde, sie ist völlig allein.
Doch dieses Leben hat sie freiwillig gewählt, denn ein erschütterndes Erlebnis in ihrer Vergangenheit lässt ihr einfach keine Ruhe.

Gerade als sie sich in Sicherheit glaubt und langsam beginnt Freundschaften zu knüpfen holt sie die Vergangenheit wieder ein....

Das Buch beginnt mit einem spannenden Prolog, diese zeigt zwar das etwas in Leahs Vergangenheit geschehen ist, allerdings lässt er offen warum Leah solche Schuldgefühle plagen. Das bleibt auch im ganzen Buch bestehen und erst zum Ende hin erfuhr ich warum sie solche Gefühle hat.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und sehr flüssig, dadurch habe ich dieses Buch in einem Zug ausgelesen. An sich ist es schon spannend und fesselnd, was mich jedoch wirklich nicht los lies war dass Warum. Ich musste einfach wissen was mit Leah geschehen ist.
Es gibt immer wieder Rückblenden in die Vergangenheit und das gefiel mir richtig gut, gleichzeitig lässt die Autorin viel Spielraum für die eigene Fantasie. Sicherlich reimte ich mir einiges zusammen doch am Ende kam es völlig anders. Dieses Buch ist unvorhersehbar und geschickte Wendungen brachten noch mehr Spannung.

Mir hat dieses Buch gut gefallen, es hat mich unterhalten und es bescherte mir fesselnde Lesestunden.
Leah hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, sie war mir schnell sympathisch.
Ich habe mit ihr gelitten und konnte das Buch kaum aus den Händen legen.

Deshalb kann ich gar nicht anders als euch dieses Buch zu empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.




Mit "Girl with No Past" ist der Autorin ein spannendes und fesselndes Buch gelungen welches mich völlig in den Bann zog. Meine Erwartungen wurden erfüllt und ich wurde bestens unterhalten.
Dieses Buch bekommt von mir 4 Sterne.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.