Mittwoch, 12. April 2017

[Rezension] Abandoned von Penny L. Chapman


Amazon

Titel: Abandoned - Unfolding 2
Autor: Penny L. Chapman
Reihe: Band 2
Seiten: 361
Preis: eBook: 2,99 Euro
Erschienen: 07.04.2017
Wertung: 5 / 5
Bildquelle / Cover: © Amazon

*Meine Rezension zu Band 1*



(Quelle: Amazon)



TYLER

Vor vier Jahren nahm sie mir meine Freiheit.
Sie hätte mit mir untergehen müssen, doch nur ich landete im Knast.
Ich habe nichts vergessen. Keinen der Schreie, wenn ich in ihr war.
Keines ihrer Worte, wenn wir alleine waren.
Ich bin zurück. 
Du wirst bezahlen...

BLAKE

Ich habe schreckliche Fehler gemacht.
Der erste war, das Richtige tun zu wollen.
Der zweite, ihn zu unterschätzen.
Ich spüre seine Blicke in meinem Rücken. 
Er will Rache.
Doch ich bin kein Opfer.






Manchmal sehnte ich die Zeiten zurück, in denen ich wie die Hälfte der Menschen in meiner Stadt nachts schlafen konnte.





Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Nachdem ich Band 1 gelesen hatte habe ich mir sofort auch Band 2 geholt, ich konnte es kaum erwarten wie es wohl weiter geht.
Ich habe Band 2 verschlungen, wieder packte es mich und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr angenehm zu lesen.
Sie schreibt locker, flüssig und bildhaft.

Tyler kannte ich ja schon aus Band 1 schon dort fand ich seinen Charakter großartig.
Ich war echt gespannt was sich hinter seiner Maske verbirgt, was hat er erlebt das er scheinbar nichts mehr spürt außer Hass?
Seine Story ist emotional und berührend gleichzeitig ist sie auch schockierend, seine Vergangenheit ist grausam das was ihm angetan wurde ist grausam. Das man dann irgendwann abschaltet und nichts mehr fühlt ist für mich verständlich.

Blake kannte ich noch nicht richtig, zwar kam sie auch kurz in Band 1 vor doch ich wollte unbedingt mehr wissen. Was ist sie für eine Person? Was verbindet sie mit Tyler?
Nun kann ich sagen Blake ist großartig, selten habe ich so eine starke Protagonistin wie sie erlebt.
Ihre gemeinsame Vergangenheit mit Tyler fand ich toll. Doch die Ereignisse überschlugen sich und Blake musste um ihr Leben fürchten.
Die Dinge nahmen ihren Lauf und zwischen Blake und Tyler herrschte ein Missverständnis nach dem nächsten. Zum Glück kriegen die beiden die Kurve doch bis dahin ist es ein langer, steiniger und harter Weg voller Drama, Schmerz und Leid.

In diesem zweiten Band rückte noch ein Charakter in den Vordergrund den ich so noch nicht auf den Schirm hatte, Harlan.
Ich kann nur sagen Wow, er ist einfach wundervoll. Es war mir eine Freude ihn besser kennen zu lernen. Harlan ist offen, ehrlich und ist immer für andere da. Ich habe keine Ahnung wie groß sein Herz ist doch er gibt alles.
Gerade für Blake ist er ein wahrer Freund und steht ihr immer zur Seite.

Wieder einmal kann ich nur staunen was die Autorin hier geschaffen hat.
Eine Story die sich deutlich abhebt von der Masse eine Story die erfrischend anders ist.
Sicherlich ist Gewalt nicht jedermanns Sache, doch sind wir ehrlich, in welcher Welt leben wir? In einer Welt voller Sonnenschein und rosa Wolken? Nein, das nicht. Dieses Buch ist für mich wie aus dem wahren Leben. Denn das wahre Leben ist eben kein Zuckerschlecken.
Und genau das ist es was diese beiden Bände samt ihre Charaktere so besonders macht.

Ich kann es nun kaum erwarten bis Band 3 erscheint, ich habe echt keine Ahnung wie ich die Wartezeit überbrücken soll.
Diese Reihe macht süchtig.

Ich kann wieder nicht anders als euch dieses Buch und ganz besonders diese Reihe zu empfehlen.
Klare und uneingeschränkte Empfehlung.





Mit "Abandoned - Unfolding 2" ist es der Autorin gelungen mich völlig zu begeistern. Tolle Charaktere die mir allesamt ans Herz gewachsen sind, ein flüssiger Stil und eine Handlung die alles bietet was das Leserherz höher schlagen lässt haben mich auf ganzer Linie überzeugt!
Natürlich bekommt auch dieses Buch von mir die volle Punktzahl.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.