Montag, 31. März 2014

Rezension zu "Sieben Tage" von Deon Meyer

Amazon


Titel: Sieben Tage
Autor: Deon Meyer
Verlag: Aufbau Taschenbuch Verlag
Seiten: 432
Preis: Taschenbuch 9,99 Euro
Erschienen: 17.02.2014









Klappentext:

Sieben Tage in der Hölle Ich schieße jeden Tag auf einen Polizisten bis sie den Mörder von Hanneke Sloet anklagen , lautet eine E-Mail an die Polizei von Kapstadt. Und dann beginnt ein Heckenschütze, seine Drohung wahrzumachen. Ermittler Bennie Griessel steht vor einem Rätsel. Er findet kein Motiv für den Mord an der jungen Anwältin. Man gibt ihm sieben Tage, um den Erpresser zu stoppen und ein Blutbad zu verhindern. Bennie Griessel ist zurück. Seine Beziehung zu seiner Frau ist endgültig gescheitert, doch er hat eine neue Liebe Alexa Barnard, die ehemals erfolgreiche Sängerin. Alexa, die wie Benny dem Alkohol verfallen war, arbeitet an einem Comeback. Benny versucht an ihrer Seite zu sein doch dann wird von einem Heckenschützen auf offener Straße einem Polizisten ins Bein geschossen. Was soll dieses Attentat? Bald erhält die Polizei E-Mails, in denen der geheime Schütze verkündet, dass er jeden Tag auf einen Polizisten schießen wird, bis der Mord an einer jungen Anwältin aufgeklärt wird. Griessel hat sieben Tage, um den Mord an Hanneke Sloet aufzuklären. Die Uhr tickt.

Zusammenfassung:

Bennie Griessel scheint einige Probleme zu haben dennoch hat er es geschafft 270 Tage trocken zu bleiben. Doch sobald ihn der Stress übermannt wünscht er sich nichts sehnlichster als Alkohol. Auch seine Freundin Alexa ist trockene Alkoholikerin, allerdings noch nicht so lange wie Bennie, als Alexa einen Rückfall hat setzt Bennie alles daran sie vom trinken abzuhalten, was fast seine ganze Aufmerksamkeit fordert. Genau zu dieser Zeit bekommt Bennie einen neuen Fall, einem Fall den den es so noch nicht gegeben hat, ein wahnsinniger Heckenschütze fordert die Polizei auf den wahren Mörder der vor kurzen ermordeten Hanneke Sloet zu überführen. Das heikle an diesem Fall ist das der Heckenschütze behauptet Hanneke Sloet Mörder würde von der Polizei gedeckt, er droht damit jeden Tag einen Polizisten nieder zuschießen. Noch nimmt keiner diesen wahnsinnigen wirklich ernst was sich als fataler Fehler heraus stellen wird. Kurz darauf fallen die ersten Schüsse und der erste Polizist wird angeschossen. Kann Bennie trotz seiner privaten Belastungen diesen Fall lösen? Kriegt er den wahren Mörder von Hanneke Sloet zu fassen? Kann er den wahnsinnigen Heckenschützen stoppen? Für Bennie beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Meine Meinung:

"Sieben Tage" war mein erstes Buch des Autors, deshalb war ich umso gespannter ob meine Erwartungen erfüllt werden. Ich muss sagen das dieser Thriller mich vollkommen überzeugt hat. Der Schreibstil des Autors liest sich flüssig so das man das Gefühl hat man fliegt durch die Seiten.
Mich hat dieser Thriller mitgerissen und in seinen Bann gezogen, eine kleine Anmerkung habe ich aber dennoch ich würde dieses Buch nicht als Thriller bezeichnen sondern eher als Krimi. Die Bezeichnung Krimi trifft meiner Meinung nach besser als Thriller.

Mein Fazit:


"Sieben Tage" ist ein Thriller der jeden in seinen Bann ziehen wird. Jeder Thriller und Krimi Fan kann ich dieses Buch empfehlen. Ein absolutes Lesemuss!

Sonntag, 30. März 2014

Rezension zu "Bis ans Ende ihrer Tage von Jens Ostergaard

Amazon




Autor: Jens Ostergaard
Verlag: Egmont Lyx
Seiten: 288
Preis: Taschenbuch 9,99 Euro
Erschienen: 06.03.2014











Klappentext:

Blutüberströmt bricht eine junge Frau mitten in Kopenhagen zusammen. Seltsamerweise ist sie völlig unverletzt. Kommissar Thomas Nyland steht vor einem Rätsel, denn die Frau schweigt beharrlich über die Geschehnisse. Kurze Zeit später wird die Leiche eines Mannes entdeckt – von einem eisernen Speer durchbohrt. Ist es sein Blut, mit dem die Frau bedeckt war? Nyland versucht Licht ins Dunkel zu bringen, doch seine Ermittlungen führen ihn in die kranke Welt eines wahnsinnigen Mörders …

Zusammenfassung:

Kommissar Nyland wird zu einen tragischen Verbrechen gerufen, ein junger Mann wurde brutal ermordet und eine junge Frau ist verschwunden. Bald schon wird die junge Frau gefunden, blutüberströmt aber unverletzt wird sie aufgegriffen. Nyland fährt mit einem Kollegen sofort ins Uniklinikum um die junge Frau zu vernehmen. Dort angekommen überschlagen sich sie Ereignisse. Die junge Frau ist so verstört das ihr kein Wort über die Lippen kommt. Plötzlich bekommt sie Panik, schlägt einen Polizisten nieder und versucht zu fliehen, Nyland reagiert sofort und folgt ihr. Zu spät sieht er vor wem die Frau flieht und wird niedergestochen, als ihn sein Kollege und guter Freund zur Hilfe kommen will, wird er niedergestochen und tödlich verletzt. Trotz seiner Verletzungen kann Nyland die Finger nicht von dem Fall lassen, er ermittelt weiter, auf eigene Faust, was er dabei herhaus findet, treibt einem den Schrecken in die Knochen. Für Nyland beginnt nun ein Wettlauf gegen die Zeit, schafft er es den Mörder und Entführer rechtzeitig zu finden? Oder ist es schon zu spät? Was steckt dahinter?

Meine Meinung:

Sobald man mit dem lesen beginnt ist man mitten im geschehen, wir erleben wie eine junge Frau vor ihren Peiniger flieht und um ihr Leben rennt.
Der Autor baut die Spannung von der ersten Seite an auf, es gelingt ihm diese Spannung immer wieder zu steigern. Der Leser tappt dabei weiter im dunklen wer der Täter ist. Mir gefiel dieser Thriller sehr gut, er hat mich mitgerissen und mich in seinen Bann gezogen.
Der Hintergrund der russischen Sagenwelt hat mir sehr gut gefallen, eine völlig neue Idee die ich so noch nicht gelesen habe.
Der Schreibstil des Autors lässt sich flüssig lesen so das es mir nicht schwer viel gleich in die Geschichte einzutauchen.

Mein Fazit:

Der Debüt Thriller "Bis ans Ende ihrer Tage" ist ein spannender und richtig fesselnder Thriller, er reißt einem mit und lässt einem nicht mehr los. Ganz genauso muss ein Thriller für mich sein. Ich habe das Buch in die Hand gelegt und mit lesen begonnen, tja es viel mir wirklich sehr schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen und das will schon was heißen.
Daher eine absolute Kaufempfehlung, für jeden Thriller Fan ein absolutes muss.
Ein besonderes Dankeschön geht an den Egmont Lyx Verlag für dieses atemberaubende Buch!



Samstag, 29. März 2014

Eine besondere Überraschung :-)



Heute habe ich eine besondere Überraschung in der Post gehabt,
"Pechschwarze Hoffnung - Narrando" von Kyra Dittmann. Dieses Buch bekam ich von der Autorin,
als wenn das nicht schon genug wäre, hat sie es noch signiert mit ihren Lieblingszitat, einen süßen Magneten und eine wunderschöne Autogrammkarte habe ich auch bekommen.
Kurz um ich war wirklich sprachlos, ich habe mich so darüber gefreut das kann sich keiner
vorstellen. 
Eins ist gewiss ich freue mich schon jetzt aufs Lesen!!!!
Meine liebe Kyra ein riesen großes Dankeschön an dich :-) Bussi :-)





Neuzugänge dieser Woche



Ich dachte mir es wird mal wieder Zeit das ich euch meine Neuzugänge 
dieser Woche vorstelle.
Der Postbote war wieder fleißig und hat mich mit reichlich Lesestoff versorgt :-)


"Bis ans Ende ihrer Tage" von Jens Ostergaard ist eines meiner absoluten Wunschbücher, 
ich bin sehr gespannt auf diesen Debüt Thriller des Autors.
Mein besonderer Dank geht an den LYX Egmont Verlag!




Ich hatte wieder bei einer Leserunde von LovelyBooks Glück und darf im Zuge dieser Runde 
"Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz lesen.
Ich bin sehr gespannt auf diesen vielversprechenden Roman.



Diese beiden Bücher stehen ganz oben auf meiner Wunschliste, "Wait for you" von J.Lynn und "Twisted Perfection - Ersehnt" von Abbi Glines
Ach da wird mir wieder das Herz aufgehen ;-) *Schmacht*
Hier geht ein besonderer Dank an den Piper Verlag.




Diese Buch habe ich bei LovelyBooks ertauscht, durch einen Zufall bin darauf aufmerksam
geworden "Winter People" von Jennifer McMahon ich bin schon sehr gespannt auf diese vielversprechenden Thriller.




"Zeitsplitter" von Cristin Terrill hat schon lange meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, ich wollte es immer gerne 
lesen und nun habe ich das Vergnügen dazu, dazu habe ich sogar noch ein süßes Notizbuch bekommen
genau passend zum Buc, da macht da lesen gleich noch mehr Freude :-)
Hier geht ein großes Dankeschön an den Bastei Lübbe Verlag für dieses Buch.





Freitag, 28. März 2014

Rezension zu "Supermänner" von Susanne Lieder

Amazon




Titel: Supermänner
Autor: Susanne Lieder
Verlag: Sieben Verlag
Seiten: 212
Preis: Taschenbuch 14,90 Euro
Erschienen: Februar 2014









Rita ist auf der Flucht vor einem Stalker. Anna versteckt sich vor ihrem eigenen Mann. Katja hat ihren fremdgehenden Mann gründlich satt. Drei Frauen, deren Wege sich zufällig kreuzen. Rita und Anna sehen sich verblüffend ähnlich, und eine tragische Verwechslung bringt sie auf eine verwegene Idee. Als Katja mit ihrem Mann in der Wildnis unterwegs ist, bekommt auch sie die Gelegenheit, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen …

Meine Meinung:
Das das Leben nicht immer ein Zuckerschlecken ist erfahren Katja, Anna und Rita am eigenen Leib.
Rita lebt in ständiger Angst und flieht vor ihren Stalker. Anna hat Angst vor ihren eigenen Mann und versteckt sich vor ihm. Katja hat die ständigen Affären ihres Mannes gründlich satt. Wie man sieht haben alle mit den Männern so ihre Probleme. Durch einen Zufall laufen sich die drei Frauen über den Weg, die drei Frauen merken schnell das sie einiges verbindet, so dauert es nicht lange bis die Frauen sich anfreunden und eine tiefe Freundschaft die Frauen miteinander verbindet. Gemeinsam beschließen sie sich nicht mehr unterkriegen zu lassen und nehmen von nun an ihr Schicksal selbst in die Hand.

Ganz durch Zufall bin auf dieses humorvolle Buch aufmerksam geworden, durch den kurzen Klappentext wurde meine Neugierde geweckt und ich musste dieses Buch einfach lesen. Und siehe da ich wurde nicht enttäuscht.
Die Geschichte hat mich mit gezogen, so das ich nicht mit dem lesen aufhören wollte.
Kurz um ein erfrischender, witziger, leicht makaberer aber dennoch absolut lesenswerter Roman, den ich so leicht nicht vergessen werde :-)

Donnerstag, 27. März 2014

Rezension zu "LustFolter" von Sharon York

Amazon



Titel: LustFolter
Autor: Sharon York
Verlag: blue panther books
Seiten: 192
Preis: Taschenbuch 9,90
Erschienen: 31.03.2014










Nach ihrer Beförderung in der Bank scheint Laura im Leben angekommen. Ein Häuschen in der Vorstadt, ein Verlobter und Grillpartys am Wochenende. Doch als sie plötzlich von drei Männern entführt wird, ändert sich alles. Wer sind die Entführer allen voran der charismatische Boss Adam und was haben sie mit ihr vor? Ein Spiel um Lust und Dominanz beginnt, bei dem Laura immer mehr vom Reiz des Verbotenen fasziniert ist und einer erotischen LustFolter unterworfen wird, die sie an ihre Grenzen bringt. Nur langsam sammelt Laura Indizien und deckt dabei Unglaubliches auf ...
Ein Spiel mit dem Feuer!

Meine Meinung:
Laura hat alles was man sich nur wünschen kann, man könnte meinen glücklicher könnte sie nicht sein. Dennoch fehlt Laura etwas, in der Beziehung zu ihren Verlobten fehlen immer häufiger Zärtlichkeiten auch sonst ist ihr Liebesleben alles andere als erfüllend.

Alles ändert sich und wird nebensächlich als sie von 3 Männern entführt wird. Was wollen diese Männer, was haben sie mit ihr vor? Laura fühlt sich trotz ihrer Angst zu dem charismatischen Adam, der Boss der Entführer, fast magisch angezogen, es gelingt ihr zunehmend schwerer ihm zu widerstehen. Als ihr widerstand zu bröckeln beginnt, beginnt für sie eine erotische Reise, ihr verloren geglaubtes Verlangen , ihr Lust erwachen zum Leben und von nun an gibt es kein halten mehr.

Die ist mein erstes Buch der Autorin umso gespannter war ich auf die Geschichte. Ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, ich habe es in einem Zug gelesen und wollte es nicht mehr aus der Hand legen.

Der Autorin gelingt es geschickt, prickelnde Erotik mit Spannung zu verknüpfen, eine tolle Mischung die dieses Buch zu etwas besonderen macht. Ein gelungener Erotik Roman der auch nach dem aus lesen noch im Kopf bleibt!

Mittwoch, 26. März 2014

Rezension zu "Eistochter" von Dawn Rae Miller

Amazon



Titel: Eistochter
Autor: Dawn Rae Miller
Verlag: Blanvalet
Seiten: 416
Preis: Taschenbuch 9,99 Euro
Erschienen: 17.02.2014






Er ist ihre große Liebe - und zugleich ihr größter Feind ... Nach dem Langen Winter, dem ein Großteil der Weltbevölkerung zum Opfer fiel, liegt der Staat im Kampf gegen die »Empfindsamen«, Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Die 17-jährige Lark weiß, was von ihr als Nachfahrin der großen Staatsgründer verlangt wird: eine gehorsame Bürgerin werden. Aber dann wird ihre große Liebe Beck beschuldigt, zu den Empfindsamen zu gehören, und verschwindet spurlos. Als sich Lark aufmacht, um seine Unschuld zu beweisen, wird alles, an das sie je glaubte, auf den Kopf gestellt: Denn auch sie selbst ist eine Empfindsame - und dazu bestimmt, Beck zu töten ...

Meine Meinung:

Lark und Beck teilen seit ihrer Geburt alles, sie sind füreinander bestimmt, beide sind der festen Überzeugung das sie an ihren 18 Geburtstag als Partner ewig aneinander gebunden werden und den Rest ihres Lebens gemeinsam verbringen werden.

Kurz vor ihren großem Tag wird Beck beschuldigt ein Empfindsamer zu sein, als Lark davon erfährt was Beck vorgeworfen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Als sie realisiert das Beck nicht mehr zurück kommen wird begibt sie sich auf die abenteuerliche und gefährliche Suche nach ihrer großen Liebe.
Zu diesem Zeitpunkt weiß Lark noch nicht was auf sie zu kommen wird, ihr ganzes bisheriges Leben wird in Frage gestellt, damit beginnt für Lark der Wettlauf gegen die Zeit um ihre einzige große Liebe zu retten.

Ich bin durch Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden, zum einen des Covers wegen, dieses hat mich sofort fasziniert, der Titel hat mich neugierig gemacht und da ich vor kurzen meine Liebe zu Dystopie entdeckt habe musste ich dieses Buch einfach lesen.
Eins kann ich jetzt schon sagen ich wurde nicht enttäuscht, von der ersten Seite an fühlt man mit Lark, sie ist eine sehr sympatisch Protagonistin die ich in mein Herz geschlossen habe. Ich habe mit ihr gezittert, gefühlt und gelitten. Wer jetzt neugierig geworden ist hier geht es zur Leseprobe :-)

Das einzige was mir nicht gefiel war das Ende, selbst wenn es sich bei "Eistochter" um einen Reihen - Auftakt  handelt hatte ich mir das Ende anders vorgestellt, denn nun ist es so das ich es kaum erwarten kann bis der zweite Teil veröffentlicht wird. Im Englischen ist der zweite Teil schon erschienen unter dem Titel "Nightingale", leider steht die deutsche Veröffentlichung noch nicht fest.

Aber dennoch ein atemberaubendes Buch, welches ich jedem empfehlen kann der gerne dystopische Bücher liest.

Ein riesen Dankeschön geht an den Blanvalet Verlag für dieses atemberaubende Buch!!!


Lesezeichen :-)



Ich liebe Lesezeichen, und so kam ich zu meinen zweiten Hobby,
Lesezeichen sammeln. Umso mehr habe ich mich gefreut als ich von LovelyBooks 
Post bekam. Jetzt darf ich endlich die süßen Eulen und Esel Lesezeichen in
meiner Sammlung willkommen heißen <3



Rezension zu "Love to Go" von Anja Fröhlich

Amazon


Titel: Love to Go
Autor: Anja Fröhlich
Verlag: PINK!
Seiten: 173
Preis: Taschenbuch: 9,99 Euro
Erschienen: 01.03.2014








Rezension zu "Love To Go" von Anja Fröhlich

Alle lieben Mike Hoffmann. Nur Mel nicht. Sie findet, dass dieser Mike viel zu viele Tricks in seinem Mädchenverzauberungskasten hat. Deshalb startet Mel den Blog Girlaxis, um die anderen Mädchen ein für alle Mal zu warnen. Denn Mel ist sich sicher: Selbst in den Altenheimen geistern noch Mike Hoffmanns rum und machen den Omis falsche Komplimente über ihre falschen Zähne. Es dauert nicht lange, bis der Blog entdeckt wird und die ganze Schule darüber spricht. Doch als Mel Mike durch einen Zufall besser kennenlernt, verliebt sie sich in ihn – und ihr Herz weiß nicht, ob es vor Aufregung stehenbleiben oder davongaloppieren soll …

Witzig und rasant! Nach der erfolgreichen »Miss Krassikowski«-Reihe ist dies der neue Roman von Anja Fröhlich.

Meine Meinung:

Alle lieben Mike Hoffmann, nur Mel hat nicht sie hat ihn durchschaut. Mel schreibt alle ihre Beobachtungen in ihren Blog Girlaxis. Am liebsten schreibt sie über Mike und seine Tricks Mädchen rum zukriegen und Mike hat einige Tricks in seinen Mädchenverzauberungskasten. Mit ihren Einträgen möchte sie andere Mädchen warnen, damit diese nicht auf die Mike Hoffmanns dieser Welt hereinfallen. Leider denkt Mel nicht darüber nach das ihr Blog bekannt werden könnte, doch genau das passiert. Als sie durch einen Zufall Mike näher kennen lernt merkt sie das er ganz anders ist als sie dachte. Wenn da nicht die Sache mit ihren Blog wäre, Mel muss sich entscheiden was ihr wirklich wichtig ist.

Mein absolutes Lieblingszitat ist:

"Denn ich bin mir sicher, dass selbst in den Altenheimen noch Mike Hoffmans rumgeistern und den Omis falsche Komplimente über ihre falschen Zähne machen."
Als ich das gelesen habe gab es kein halten mehr, ich musste so lachen bis ich Tränen in den Augen hatte. Einfach klasse.

Das Buch ist einfach klasse, der Schreibstil liest sich so schnell das man über die Seiten fliegt und im nu hat man das Buch durchgelesen. Die Dialoge sind so schön beschrieben das man das Gefühl hat man wäre wirklich mitten in der Geschichte. Eine wirklich schöne Geschichte für jung und alt.

Dienstag, 25. März 2014

Impressum

Impressum 
Angaben gemäß § 5 TMG



Alle Texte und Rezensionen stammen von mir.
Lediglich die Klappentexte und Buchcover stammen von den Verlagen.


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.


Adresse:

Jacqueline Szymanski
Kupferstr. 18
36214 Nentershausen




Kontakt und Rezensionsanfragen bitte ausschließlich an diese Email Adresse:

line.jasmin@yahoo.de

Ich werde Ihre Anfrage so schnell wie möglich beantworten!



Impressum


HAFTUNGSAUSSCHLUSS:

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.



Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.



Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.



DATENSCHUTZERKLÄRUNG:



Datenschutz



Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.



Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)


Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.




Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.
Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.



Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Adsense

Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. ("Google"). Google AdSense verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.
Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.



Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1
Erfassung und Weitergabe von Informationen:

Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.



Verwendung der erfassten Informationen:

Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.




Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter:

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.
Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.
Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.





Quelle: Impressumgenerator: http://www.e-recht24.de/

Datenschutzrichtlinien

Datenschutzerklärung


Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.


Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier:http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.


Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Adsense

Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. ("Google"). Google AdSense verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.

Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.


Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Erfassung und Weitergabe von Informationen:

Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.


Verwendung der erfassten Informationen:

Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Quellen: eRecht24 Datenschutzerklärung, Facebook-Disclaimer von eRecht24, Google Analytics Datenschutzerklärung, Google Adsense Haftungsausschluss, Datenschutzerklärung Google +1

Montag, 24. März 2014

Interview mit Vanessa Winter der Autorin von "Das goldene Herz"



Liebe Vanessa, ich danke dir das du dir die Zeit genommen hast um mir ein paar Fragen zu beantworten wie du weißt habe ich dein Buch verschlungen und bin einfach restlos begeistert :-) Umso mehr freue ich mich mit dir dieses Interview machen zu können!








      Wann hast du mit dem Schreiben begonnen?

      Ich habe mit dem Schreiben angefangen, als ich 11 Jahre alt war. Meine ältere Schwester hat auch geschrieben und ich empfand es als schöne Art und Weise dem Alltag zu entfliehen. Zuerst schrieb ich Harry Potter Fanfictions und kurz darauf folgte dann mein erster eigener Schreibversuch. Eine Geschichte über einen tollpatschigen Schutzengel, der sich in seinen Schützling verliebt.



      Wie kam dir die Idee zu "Das goldene Herz"?
         
      Das goldene Herz hieß vorher "Arcanum" und sollte eine Geschichte werden, die meín Ex und ich gemeinsam schreiben wollten. Devius war in der ersten Version der Held, der mit Aurea, seinem besten Freund Ardor und ihrem Großvater reisen würde, um bestimmte Aufgaben seiner Ausbildung zum Magus der Dunkelheit zu erfüllen. Natürlich das alte Klischee. Als mein Ex dann anfing seine Hand gegen mich zu erheben und danach immer wieder beteuerte "Das war nicht ich, ich weiß nicht was da in mich gefahren ist" begann ich das Ganze in meiner Geschichte zu verarbeiten. So entstand der Devius, der mal liebevoll, mal grausam sein konnte und eine gewisse Macht über Aurea ausübte. Ich riss das Ruder komplett herum und änderte "unsere" Geschichte in meine eigene um. Und ich wollte, dass mit dieser Fantasystory etwas "anders" wird. Etwas ganz Besonderes, das dieser Geschichte ihre eigene Farbe gibt. Somit kamen dann die vielen Charaktere hinzu und sie entwickelte sich weiter. Schließlich heiratete ich meinen Ex, in der Hoffnung ihm helfen zu können ein besserer Mensch zu werden, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Nun, das hab ich geschafft. Nur viel zu spät. So entstand Ian durch meine Wunschgedanken aus der Ehe befreit zu werden und Jae-Hwa stellte meinen eigenen Kampf um die Freiheit dar, den ich diesen Monat erfolgreich beendet habe.

           



Wie lange hast du an "Das goldene Herz - Band 1" geschrieben?

     Ich schrieb vier Jahre lang an "Das Goldene Herz". Insgesamt gab es drei Versionen.


     
Wie viele Teile wir es geben?      

     Es wird 7 Teile geben. Teil 2, "Gelbe Narzissen" wird dieses Jahr erscheinen.


    
 In welchen Abstand erscheinen die Bände?

    Immer im Abstand von ca einem Jahr. Natürlich kann es auch schneller gehen, je nach Inspiration und Zeit.


    Verrätst du mir ein Lieblingszitat aus einem deiner Bücher? 

      Mein absolutes Lieblingszitat aus der kompletten Reihe ist "Du warst mein Paradies." Im Englischen finde ich "You were my heaven." fast noch besser. Aus dem ersten Buch ist es "Ja, wir sprechen beide gerne in Rätseln. Weil es keiner klaren Worte zwischen uns bedarf." Dies ist ein Satz für einen ganz besonderen Menschen, der mich unterstützt und sich für mich / mit mir freut, obwohl ich für ihn ein Niemand sein sollte.


     
Was verbindet dich mit deinen Büchern?

      Wie oben bereits genannt ^^ Sie ist mehr oder weniger mein Leben, nur die abenteuerliche Version davon.


     
Gibt es einen Ort an dem du dich zum Schreiben zurück ziehst?


     Ich schreibe überall. Ob draußen oder drinnen, im Bus, in der Pause bei der Arbeit oder zuhause. Meistens kuschle ich mich jedoch mit einer Decke auf mein Sofa ein und trinke dabei etwas Leckeres. Grüner Tee wirkt Wunder. Nervennahrung darf zwischendrin natürlich nicht fehlen. Nüsse, Sonnenblumenkerne oder Rosinen sind das bei mir oft. 

Sonntag, 23. März 2014

Interview mit Kari Lessir der Autorin von "Wunschträume"


Vor kurzen habe ich mein erstes Interview veröffentlicht, und war ziemlich stolz darauf. Nun habe ich wieder ein Interview geführt und das möchte ich euch nicht vorenthalten.
Die liebe Kari Lessir hat sich bereit erklärt ein paar Fragen zu ihrem neuen Roman "Wunschträume" zu beantworten. Ich bin schon jetzt ein großer Fan von ihr, sie war sogar so lieb und hat mir ein Lesezeichen von "Wunschträume" signiert.
Liebe Kari, danke für alles :-) !!!!





Und nun kommt das Interview :-)



1.    Wann hast du mit dem Schreiben begonnen?
     
 Mit dem Schreiben habe ich ungefähr mit zwölf Jahren begonnen. Damals war ich ein absoluter Karl-May-Fan und habe alle seine Werke verschlungen. Dementsprechend war mein Buch auch ein Indianerroman, für den ich sogar eine eigene Sprache entworfen habe. Es ist nie so richtig fertig geworden, hat aber rund neunzig handgeschriebene Seiten und umfasst drei aneinandergeklebte Schulhefte. Ich schätze, heute würde man so etwas „Fanfiction“ nennen. Erzählt habe ich von diesen Ambitionen damals niemandem. Es war mir viel zu peinlich, dass ich mir Geschichten ausdachte und sie auch noch aufschrieb!
Dabei habe ich schon immer Geschichten gesponnen, sie eben nur nicht zu Papier gebracht. Schon als kleines Kind habe ich abends im Bett meine Geschwister mit meinen Fantasiewelten unterhalten und meine Eltern genervt, weil „wir“ so lange erzählten. Dabei war nur ich es, deren Stimme zu hören war …

2.    Wie kam dir die Idee zu „Wunschträume“?
      
Die Idee zu meinem jüngsten Buch kam mir im Sommerurlaub 2009. Wie immer war ich mit meinem Sohn an der Nordsee. Während er bei der Ernte mithalf, hatte ich Zeit, mich in meine Fantasiewelten zu versenken und entdeckte dort eine junge Frau, die keine Lust mehr hatte, Single zu sein. Und da sie bei Männern immer in das berühmte Klo gegriffen hatte, versuchte sie es nun mit einem Wunschritual. Mehr wusste ich damals noch nicht, da sich Geschichten bei mir immer erst während des Schreibens entwickeln. Ich habe eine Ausgangsidee und schaue dann, wo mich das hinführt. Sehr effektiv ist diese Form des Arbeitens nicht, da man hinterher viel umstellen muss, aber es ist die einzige Art, einen Roman zu schreiben, die mir liegt. Das strukturierte Vorgehen anhand eines bereits existierenden Exposés ist nicht mein Ding. Ich habe es mehrfach ausprobiert, aber meine Ideen stocken dann immer.

3.    Das Cover von „Wunschträume“ ist einfach wunderschön, hast du es selbst entworfen?

Nein, das Cover hat Casandra Krammer (www.casandrakrammer.com) entworfen und gestaltet. Dafür habe ich kein Händchen. Ich hatte mir Cassy ausgesucht, weil mir ihre Buchcover gefallen und ich der Meinung war, dass ihr Stil perfekt zu meiner Geschichte passt. Was ich bislang so an Rückmeldungen erhalten habe, scheint das tatsächlich funktioniert zu haben.

4.    Schreibst du derzeit an einem neuen Buch?

 Im Augenblick habe ich zwei Manuskripte parallel in Arbeit, was eben an meiner „langsamen“ Arbeitsweise liegt. Ich schreibe gerade die Fortsetzung von „Wunschträume“, denn die Geschichte ist nicht zu Ende erzählt. Wer das Buch bereits gelesen hat, weiß, dass Crissy zwar ihren Wunschpartner findet, aber ob die beiden wirklich eine gemeinsame Zukunft haben, bleibt vollkommen offen. Dieser Frage gehe ich gerade nach, und sie ist auch für mich nicht endgültig entschieden ... Als zweites Manuskript befindet sich gerade ein Jungendthriller für Jungs ab zwölf Jahren in der Reifephase, die ich immer nach dem Schreiben der Erstversion eines Manuskripts einlege, um Abstand für die Bearbeitung zu gewinnen. Warum ich nun gerade einen Jugendthriller angehe? Mein Sohn ist dreizehn und liest sehr gerne Thriller …

5.    Welche Bücher hast du noch geschrieben? Hast du ein Lieblingsbuch?

Vor „Wunschträume“ habe ich zwei weitere Bücher veröffentlicht: „Aus dem Blick“, mein Erstlingswerk aus dem Jahr 2008, in dem ich wissen wollte, ob man sich als sehende Frau in einen blinden Mann verlieben kann. Das Ergebnis ist eine romantische Liebesgeschichte, die, wie bislang all meine Bücher, in Wiesbaden spielt. Das Buch habe ich übrigens für Blinde und Sehbehinderte als Hörbuch eingelesen und gemeinsam mit einem blinden Geschäftspartner vertrieben. Witzigerweise fanden gerade Blinde und Sehbehinderte das Buch klasse, weil sie sagten, ja, genau so ist unser Leben. Viele haben Taschenbücher gekauft, um sie ihren sehenden Freunden und Angehörigen zu schenken. Das hat mich sehr berührt.
Mein zweites Buch habe ich letztes Jahr unter einem anderen Namen veröffentlicht. Es ist eine Sammlung von Kurzgeschichten, Erzählungen und Märchen mit dem Titel „Taxi zum Himmel“.
Du fragst auch noch nach meinem Lieblingsbuch. Ich muss gestehen, dass ich zwei habe, die ich gleichermaßen schätze: „Nachtlilien“ von Siri Lindberg – da warte ich sehnsüchtig auf die Fortsetzung, die jetzt irgendwann in 2014 erscheinen soll – und „Der Kuss des Kjer“ von Lynn Raven. Ich frage mich jetzt gerade selbst, wie es kommt, dass ich „realistische“ Bücher schreibe und meine Lieblingstitel aus dem Fantasygenre stammen. Keine Ahnung – vielleicht will ich da noch hineinwachsen.

6.    Verrätst du mir ein Lieblingszitat aus einem deiner Bücher?

„Als ich vor der Tür stand, spürte ich noch immer seine Berührung. Sie hatte sich in meine Haut gebrannt. Ich musste meine Hände waschen, damit sie wieder mir gehörten.“
Das Zitat stammt aus „Taxi zum Himmel“, und zwar aus der gleichnamigen Geschichte, in der ich schaue, wie ein hochsensibler Mensch mit seiner Umwelt klarkommt.

7.    Was verbindet dich mit deinen Büchern?

Mir wird es nicht anders gehen als anderen Autoren: Meine Bücher sind meine Babys. Sie haben mich jahrelang begleitet, in denen ich mich in die Lebenswelt der Protagonisten versenkt und beobachtet habe, was sie tun und wie es ihnen geht. Ich bin gewissermaßen der Berichterstatter aus einem Paralleluniversum in meinem Kopf. Insofern bin ich mit den Figuren immer sehr eng verbunden, und wenn ein Roman zu Ende geschrieben ist, muss ich mich von einem Teil von mir selbst verabschieden. Dafür brauche ich immer erst mal eine gewisse Zeit, in der ich nichts Kreatives mache, sondern all die ungeliebten Büroarbeiten, die ich bis dahin ignoriert habe.

8.    Gibt es einen Ort, an dem du dich zum Schreiben zurückziehst?

 Einen physischen Ort gibt es nicht wirklich. Ich schreibe dort, wo ich Ruhe habe und mich mit leiser Musik vollkommen von der Realität abschotten kann. Mein Rückzugsort ist also in mir selbst, da ich mitten in der Stadt lebe, wo immer irgendwie Krach und Hektik herrschen. Die beste Schreibmusik ist für mich „In the Midst of Angels“ von Dan Gibson. Wenn ich die mit Kopfhörern auf den Ohren habe, bleibt meine Umgebung vollkommen außen vor. Dann lebe ich in der Welt meiner Figuren.

            
            Liebe Jacqueline, vielen Dank für das Interview!

Rezension zu "Das goldene Herz - Band 1" von Vanessa Winter

Amazon



Titel: Das goldene Herz Band 1
Autor: Vanessa Winter
Verlag: Tredition Verlag
Seiten: 384
Preis: Taschenbuch: 14,80
Erschienen: 16.10.2013







Als Aurea Vitaes Reise beginnt, ist sie unglücklich verheiratet. Ihr Mann Devius, König der Welt und ein hitzköpfiger Magus der Dunkelheit, macht ihr das Leben schwer. Wie es das Schicksal will, findet sie heraus, dass ihr ehemaliger Verlobter Ian Vehemens einer ihrer Gefährten ist, die sie auf der Reise begleiten sollen.Alte Gefühle blühen wieder auf, doch ihre Liebe scheint aussichtslos. Wird das goldene Herz ihr bei der Suche nach dem Seelenverwandten helfen können? Und was hat es mit dem Gott der Luft Jae-Hwa auf sich, der mit ihr ebenso verbunden zu sein scheint?
Über 3000 Jahre nach der Apokalypse im Jahre 2015 nach Christus hat sich die Welt, die wir einst kannten, völlig verändert. Menschen beherrschen die vier Elemente, so wie die Kräfte von Licht und Dunkelheit, und werden von sechs Unsterblichen regiert. Diese Regierung wird jedoch durch einen hasserfüllten Menschen namens Ater Cor bedroht, der die Seelen der Götter vernichten will.Es gibt nur eine Person, die ihn gemeinsam mit ihren elf Gefährten aufhalten kann. Aurea Vitae.Dieses erste Kapitel ihrer Geschichte erzählt vom Beginn einer langen Reise.

"Halt mich und lass mich in deinen Armen zergehen. Ein besseres Ende gibt es nicht. S. 378 by Vanessa Winter aus  Eis

Meine Meinung:
Aurea beginnt ihren Gefährten eine abenteuerliche Reise.  Als wenn das nicht schon schwierig genug wäre muss sie sich gegen ihren Mann Devius zur Wehr setzten. Der Magus der Dunkelheit nutzt jede Gelegenheit um Aurea zu schaden, er verletzt sich körperlich wie seelisch und gibt ihr so zu verstehen was er von ihr hält. Man mag es kaum glauben aber Aurea und Devius sind Seelenverwandte, doch schon bald wird diese Seelenverwandtschaft in Frage gestellt. Spätestens dann als Aurea Ian wieder begegnet, beide hatten vor Aureas Hochzeit mit Devius, eine glückliche Beziehung, wurden dann aber getrennt und so kam es das Aurea den Magus der Dunkelheit heiraten musste. Wird sich die Seelenverwandtschaft zwischen Aurea und Devius als falsch herausstellen? Welche Abteuer erwarten Aurea und ihre Gefährten auf ihrerer Reise?
Dieses Buch ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Von der ersten Seite an schafft es die Autorin mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Aurea ist mir sehr sympatisch ich habe richtig mit ihr gelitten, gerade wenn Devius sie wieder erniedrigte. Der Schreibstil gefiel mir richtig gut, er liest sich locker, allerdings muss man sich auf diese gefühlvolle Geschichte konzentrieren, dieses Buch ist nicht dafür gedacht zwischendurch gelesen zu werden.
Ich bin begeistert von dieser Geschichte und ich warte schon jetzt Sehnsüchtig auf Band 2, ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie es mit Aurea weiter geht. Dieses Buch hat mich berührt und bleibt auch nach dem aus lesen noch lange im Kopf.

Meine Lieblingszitate:

"Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag." S. 8

"Wahre Liebesgeschichten haben kein Ende" S. 278

Zum Schluss noch ein Zitat was mir sehr ans Herz gewachsen ist, ich weiß auch das es von der Autorin das Liblingszitat ist :-)

"Ja, wir sprechen beide gerne in Rätseln. Das haben wir schon immer getan. Weil wir uns kennen und es keiner klaren Worte zwischen uns bedarf." S. 374

Infos zu Autorin:

Vanessa Winter wurde am 13.08.1991 in Baden-Württemberg geboren. Sie wuchs in der malerischen Klosterstadt Maulbronn auf und fühlt sich dieser sehr verbunden. »Das Goldene Herz« entstand im Jahre 2009, als die Autorin durch das Schreiben versuchte, die häusliche Gewalt in ihrer Beziehung zu verarbeiten. Im Laufe der Zeit arbeitete sie die Geschichte aus, bis sie zu dem wurde, was sie heute ist. Ihr Interesse am Schauspiel bewegte sie außerdem dazu vier Drehbücher zur Buchreihe zu schreiben, die sieben Romane umfassen soll. Der Künstlername „Winter“ steht für ein Herz aus Eis, das sich von Romantik nicht mehr beeindrucken lässt und zu einer Autorin gehört, die trotzdem darüber schreibt.

Rezension zu "Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten" von Jennifer Wolf

Amazon




Titel: Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten
Autor: Jennifer Wolf
Verlag: Carlsen
Seiten: 255
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 06.03.2014












Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?

Meine Meinung:

Die Welt so wie wir sie kennen existiert nicht mehr, wir Menschen haben sie durch unsere Habgier und Umweltverschmutzung zerstört und fast ausgerottet. Als Göttin Gaia das ganze Ausmaß bewusst wird, weint sie um die Erde, unter ihren Tränen beginnt die Erde zu heilen. Gaia gelingt es einen sicheren Platz für die Menschen zu schaffen, der Rest der Erde liegt unter ewigen Eis. Aus allen überlebenden Menschen wählt sie die klügsten Frauen, diese Frauen sprechen im Namen Gaias und führen die Menschen. Alle 100 Jahre wird eine Hütterin auserwählt, um ein Jahrhundert an der Seite, eines von Gaias Söhnen zu verbringen, der Frühling, der Sommer, der Herbst und der Winter. Dieses Jahr ist Maya Jasmine Morgentaus die Auserwählte, und eine rührende Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf.

Ich bin durch Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden, das erste was mir in die Augen stach war dieses wunderschöne Cover, auf dem Cover ist eine junge Frau abgebildet die tatsächlich Maya sein könnte.

Was für ein wunder volles Buch, ich habe es innerhalb eines Tages gelesen so war ich gefangen in der Geschichte um Maya und die Jahreszeiten. Dieses Buch bieten alles was sich ein Leserherz wünscht, diese Geschichte hat so viele Emotionen in mir geweckt was nur selten ein Buch schafft. Maya ist einfach so sympatisch das man sich super in sie hineinversetzten kann, ich habe mit ihr gefiebert, mit ihr gezittert und mit ihr gefühlt, zum Ende habe ich sogar ein paar Tränen verdrückt, ach was will man mehr?

Diese Geschichte ist eine neue unverbrauchte, frische und in den Bann ziehende Geschichte, die einem mit reißt und nicht mehr los lässt.

Ich danke LovelyBooks, Jennifer Wolf und dem Carlsen Verlag für dieses wundervolle Buch.

Mein Lieblingszitat:
”Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder: Den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Der Frühling bringt Blumen, der Sommer den Klee, der Herbst, der bringt Trauben, der Winter den Schnee.”

Freitag, 21. März 2014

Rezension zu "Wir träumten jeden Sommer" von Dagmara Dominczyk

Amazon



Titel: Wir träumten jeden Sommer
Autor: Dagmara Dominczyk
Verlag: Suhrkamp / Insel Verlag
Seiten: 285
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,95 Euro
Erschienen: 10.03.2014







Roggenbrot, brennendes Heu, frische Wäsche und Würstchen so riecht Heimat für die New Yorkerin Anna Baran. Polen, das Land ihrer Kindheit. Damals hat sie mit der frühreifen, forschen Justyna und der nachdenklichen, sanften Kamila herrliche Nachmittage am See verbracht, Klamotten und Jungsgeschichten, Träume und Sehnsüchte bei einer Tüte Pommes geteilt, während aus dem Kassettenspieler "Forever Young" dröhnte. Die Welt war eine einzige große Verheißung. Doch jetzt, mit Anfang dreißig, sind ihre Träume geplatzt, Annas Leben und Liebe aus dem Ruder gelaufen, Kamilas Ehe mit ihrem Seelenfreund zerbrochen und als dann Justynas Mann ermordet wird, ist den Freundinnen klar: Wir kommen da durch, durchs Leben aber nur, wenn wir zusammenhalten.

Dagmara Dominczyks Debüt ist ein lebenspraller Sommertag, durchzogen vom Duft nach frischem Gras, ein großes Leuchten auf einem kühlen See. Sie erzählt berührend von drei starken Frauen, die gemeinsam der Unbill des Lebens trotzen und die auch kein Ozean auseinanderzubringen vermag.

Meine Meinung:

Drei Polnische Mädchen Anna, Kamila und Justyna  träumen jeden Sommer von einem besseren Leben, sie freunden sich an, werden Erwachsen und schmieden Zukunftspläne. Doch wie es so häufig im Leben ist verlieren sie sich aus den Augen. Alle drei haben  ihr eigenes Leben, dort sind die Freundinnen von früher schnell in Vergessenheit geraten, da alle drei ihre eigenen Probleme haben, besonders mit den Männern, aber auch mit ihren eigenen Zielen und mit sich selbst.
Sie suchen nach ihren Träumen, ihren Zielen, ihren Wünschen, das alles finden sie aber erst als sich die Freundinnen nach vielen Jahren endlich wiedersehen.

Dieses Buch ist kein leichter Sommerroman, dieses Buch ist eine tief bewegende Geschichte über die Freundschaft.
Man träumt mit den drei Freundinnen mit, man fiebert mit und fühlt mit ihnen. Die Autorin schafft es mit ihren wundervollen Schreibstil die Gefühle so rüber zu bringen als wäre man selbst eine der Freundinnen.

Mir hat dieses Buch sehr gefallen, ich habe es verschlungen und bin nur durch die Seiten geflogen.
Kurz um eine bewegende Geschichte über die Freundschaft, wie sie ist, wie sie war und wie sie sein wird, aber sie zeigt auch das wahre Freundschaft Berge versetzten kann.

Dann dieser Stelle möchte ich mich noch bei dem Insel Verlag für dieses wundervolle Buch banken!

Rezension zu "Die Sache mit meiner Schwester" von Anna Hertz

Amazon





Titel: Die Sache mit meiner Schwester
Autor: Anne Hertz
Verlag: Pendo Verlag 
Seiten: 336
Preis: Gebundene Ausgabe: 14,99
Erschienen: 10.03.2014














Rein äußerlich verstehen sich die Schwestern Heike und Nele blendend. Seit Jahren schreiben sie zusammen unter dem Pseudonym "Sanne Gold" Frauenromane und sind darüber hinaus auch noch beste Freundinnen. Doch der Schein trügt: In Wahrheit können sich die Schwestern nicht ausstehen und meiden den Kontakt. Bis eine Katastrophe sie aus dem Alltag wirft und nichts mehr ist, wie es vorher war.
Die Schwestern Heike und Nele könnten nicht unterschiedlicher sein. Heike ist glücklich verheiratet, hat drei Kinder und lebt in einem Haus mit Garten im Vorort. Nele ist unsteter Single und genießt das Großstadtleben in vollen Zügen. Kurzum: Sie leben in zwei Welten und gehen sich aus dem Weg. Ihre einzige Gemeinsamkeit ist ihr Pseudonym "Sanne Gold", unter dem sie erfolgreich Romane veröffentlichen doch selbst die schreiben sie in Wahrheit nicht mehr selber. Nur noch für öffentliche Auftritte machen sie gute Miene zum bösen Spiel. Nach einer gemeinsamen Talkshow kommt es zur Katastrophe: Heike wird bei einem Unfall schwer verletzt. Voller Schuldgefühle beginnt Nele, ihr bisheriges Geschwisterleben zu rekapitulieren und stellt sich die Frage, wie das alles nur so weit kommen konnte. Bald schon findet sie Antworten, die das Leben der beiden vollkommen auf den Kopf stellen ...

Meine Meinung:

Wer kennt das nicht? Gerade wenn man selber Geschwister hat kennt man die Streitigkeiten und Auseinandersetzungen nur zu gut. Doch egal wie oft man sich streitet nichts kann etwas an den tiefen Gefühlen verändert, die Geschwisterliebe. Genau darum geht es im neuen Roman von Anne Herzt.
Nele und Heike schreiben gemeinsam Romane, das heißt sie haben immer zusammen geschrieben, tun das aber schon lange nicht mehr, außer ihnen weiß das aber niemand. Schließlich muss der gute Ruf gewahrt werden und man möchte doch nicht die treuen Leserinnen vergrauen. Das gelingt den beiden Schwestern sehr gut bis zu dem Tag an dem sie in einer Talkshow eingeladen sind. Von diesem Tag an ändert sich alles, besonders für Nele die nach dem gemeinsamen Autounfall um das Leben von Heike bangen muss. Nele erkennt wie fremd Heike ihr geworden ist, nun versucht sie heraus zu finden was geschehen ist, das beide Schwestern sich so entfremden konnten. Bleibt ihr dafür noch Zeit? Ist es nicht schon zu spät?

Die Charaktere im Buch sind wunderbar beschrieben, Nele ist mir besonders sympatisch mit ihrer offenen und ehrlichen Art gepaart mit ein wenig Sarkasmus und einer ordentliche Brise Humor. Ich konnte mich so wahnsinnig gut in sie hineinversetzten, habe mit ihr gelacht, gefühlt, gezittert und gebangt.

Der Schreibstil der Autorinnen gefällt mir richtig gut, man fliegt durch die Seiten und merkt es kaum, ein wirklicher Lesegenuss.

Dieses Buch war mein erstes von den Hertz Schwestern, da es mir so gut gefiel wird es nicht das letzte bleiben, eines ist gewiss die Hertz Schwestern können süchtig machen.

Wer jetzt neugierig geworden ist, hier gibt es eine Leseprobe.
Derzeit läuft bei LovelyBooks eine Lesechallenge zum Buch, falls noch jemand Lust hat, das mitmachen lohnt sich :-)

An dieser Stelle möchte ich den Piper Verlag für dieses tolle Buch danken, bei LovelyBooks möchte ich mich auch bedanken, die Lesechallenge ist einfach wunderbar :-)

Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.