Sonntag, 9. März 2014

Rezension zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein

Amazon


Titel: Liebe kann man nicht googeln
Autor: Julia K. Stein
Verlag: Gmeiner
Seiten: 440
Preis: Taschenbuch: 9,99 Euro
Erschienen: 05.02.2014













Lena ist 33 Jahre und ganz frisch Single. Sie schreibt für das Frauenmagazin »Grace« - jedenfalls wenn sie nicht gerade googelt, im Internet shoppt oder Facebook durchkämmt. Um ihren Traummann Björn zu beeindrucken, muss eine neue Lena her: eine ernsthafte Journalistin mit perfektem Styling, die Bergsteigen liebt statt Blaubeer-Muffins. Leider hat diese Frau nichts mit der echten Lena gemein. Björn verliebt sich dennoch in sie, aber wie lange kann das gut gehen? Hat Lena ihre Chance vergoogelt?

Meine Meinung:
Lena ist 33 Jahre alt, bisher lief in ihrem Leben alles geordnet, doch dann ändert sich alles, sie trennt sich von ihren langjährigen Freund Karsten. Von nun an schreibt sie einen Blog, einen Blog den sie führt wie ein Tagebuch, in diesem Blog schreibt sie alles auf was ihr passiert und das unverblümt ,ehrlich, humorvoll!! Deshalb freut sie sich umso mehr auf den Junggesellinnenabschied mit ihren Freundinnen auf Sylt , sie will den  Kopf ein wenig frei bekommen und ein wenig Spaß haben. Auf diesem Junggesellinnenabschied lernt sie Björn kennen ihren absoluten Traummann. Björn muss bald beruflich nach München, das freut Lena sehr denn sie lebt und arbeitet selbst in München. Lena arbeitet bei "Grace" diese befindet sich gerade in der Umstrukturierung, schon bald werden sich beide bei "Grace" wiedersehen. Von diesem Moment an ändert sich alles.

Allein schon das Cover des Buches ist ein absoluter Hingucker, es gefiel mir auf Anhieb. Es sticht einem ins Auge und macht neugierig auf die Geschichte.
Lena ist mir sofort sympatisch, leicht naiv, fröhlich, verliebt und wenn sie sich etwas in den Kopf setzt zieht sie es mit Leidenschaft durch. Genau das tut sie auch bei ihrem Blog, sie ist mit Leidenschaft bei der Sache und schreibt sich alles von der Seele.

Der Schreibstil gefiel mir sehr gut, flüssig direkt so das ich durch die Seiten geflogen bin. Dieses Buch hat mich wirklich mit genommen. An manchen Stellen im Buch habe ich so lachen müssen das ist Tränen in den Augen hatte, an anderen Stellen habe ich mit den Kopf geschüttelt oder aber ich habe mit Lena mitgefiebert.

Die Meinungen zum Buch gehen auseinander, aber ich kann nicht nach vollziehen warum. Dieses Buch ist ein Unterhaltungsbuch, eine Geschichte, sie soll einem mitnehmen, mitziehen und unterhalten. Und ganz genau das hat dieses Buch bei mir gemacht es hat mich unterhalten und das mit so vielen Emotionen. Ich liebe dieses Buch und werde es mit Sicherheit noch einmal lesen, mein Highlight 2014!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.